Hochbeete in der GS Suthwiesenstraße

Hochbeete in der GS Suthwiesenstraße

Der alte Schulgarten wird seit einigen Jahren von der AG freigelegt. der Boden ist verwurzelt und stark mit Brombeeren und Eichenbäumchen zugewachsen. Viel Arbeit und wenig passende Werkzeuge waren vorhanden. Die Kinder tobten mit viel Spass im Garten herum.

In der 3.Klasse wird immer „Die Kartoffel“ durchgenommen. Diese pflanzen die Zweitklässler gemeinsam ein, so dass im September (3. Klasse) die Kinder die Kartoffeln ernten und erforschen können.

Nutzpflanzen in Bäckerkisten vorne im Pausenhof

Das Gartenprojekt sollte für alle sichtbar werden. Erste Hochbeete entstanden in Bäckerkisten. Diese Hochbeete standen für alle Kinder zugängig auf dem Schulhof so dass sie im Laufe des Jahres das Wachstum der Pflanzen beobachten konnten.

Die Regel: Alles muss essbar sein und jeder darf probieren.

Frau Gade organisierte bei der Niedersächsischen Landesschulbehörde die Mittel für 6 Hochbeete. Damit konnten nun weitere Beete angelegt werden.

Erde, Pflanzen, Büchern und Gartengeräten finanzierte der Förderverein mit Mitteln aus der Projektförderung der Volksbank.

Das Konzept erstellt, eingekauft und bepflanzt hat Frau v. Borch. Vielen Dank dafür.

Hier könnt ihr alles weiter nachlesen: Hochbeete in der GS Suthwiesenstraße – Schulgartenaktion 2020

Sonnenblumen mit Bienen im Hochbeet, Foto: v. Borch
Erdbeeren passend zur Lage: Korona Foto: v.Borch